Kleiner Denkanstoß im Alltag

Sticker zum kritischen Nachdenken über Konsum

Werbung hat uns alle fest im Griff, sobald wir den öffentlichen Raum betreten, in die Glotze und ins Smartphone schauen oder das Radio einschalten. Es ist wichtig, diese von jedweder Art der Information  übersprudelnden Räume auch für die Zwecke zu nutzen, die uns persönlich sinnvoll und bedeutsam erscheinen. Sie ausschließlich den dominierenden Medienkonzernen, profitorientierten multinationalen Konzernen oder populärpopulistischen Nachrichten zu überlassen, würde enorme Potenziale für die sozio-ökologischen Zivilbewegungen ungenutzt lassen. Daher ist dieses Projekt ein wichtiger, wenn auch kleiner Beitrag zur Bildung der öffentlichen Meinung zu aktuellen drängenden Themen wie sozialer Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und der Verantwortung von uns allen als Konsumenten.

Stichworte : Kritischer Konsum, Globale Gerechtigkeit, Direkte Aktion, Öffentlicher Raum, Visual Arts, Regenwald, Entwaldung, Agrarindustrie, Fleischkonsum, Mobilität

Dateien: 

Thema: 

  • Kritischer Konsum, Postwachstum, Klimawandel

Methode: 

  • Straßenaktion

Zielgruppe: 

  • Nachbarschaft, Bewohner*innen eines bestimmten Ortes
  • Passant*innen

Ort: 

  • Veranstaltungsort/öffentlicher Raum
  • Straße/Einzelhandel