Ein Land – eine Geschichte?

Ein Brief über die Zweifel eines Projekts

Wenn alles anders läuft als geplant … Manchmal kann die Erkenntnis eines vom Geplanten abweichenden Prozesses eine viel höhere Wichtigkeit haben als das, was man sich ursprünglich einmal vorgenommen hat. Gerade in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit ist es wichtig, sich und seine eigene Rolle immer wieder zu reflektieren und zu überprüfen. Wer Menschen Denkanstöße geben und sie dazu zu bringen möchte, sich und ihr Verhalten zu reflektieren, um die eigene Wirksamkeit zu prüfen, muss auch sich selbst und die eigene Vorgehensweise immer bereit sein zu hinterfragen. Jana hatte ursprünglich ein Projekt geplant, in dem sie mittels einer Umfrage, Fotos und Geschichten verschiedenen Stereotype und Vorurteilen gegenüber Indien entgegentreten und widerlegen wollte. Die Umfrage hat sie auch durchgeführt und richtig viele Antworten bekommen. Doch im Verlauf ihres Projekts kamen ihr so viele Zweifel, dass sie schlussendlich einen Brief über ihren Prozess schrieb. Der Brief zeigt eine sehr spannende Seite der Prozesse bei der Planung und Umsetzung von Projekten, daher legen wir ihn euch ganz besonders ans Herz.

Stichworte : Diskriminierung, Rassismus, Machtverhältnisse, Indien, Bilder, Fotos, Vorurteile, Stereotype

Dateien: 

Thema: 

  • Inter- und transkulturelles Leben, Begegnungen

Methode: 

  • Vortrag

Zielgruppe: 

  • Besucher*innen einer Veranstaltung

Ort: 

  • Veranstaltungsort/öffentlicher Raum