Projekte

Humanisierung und Privilegien

Inwieweit sind meine Erklärungen von „Fremden“ durch meine eigene (Gruppen-)Position geprägt? Anke forderte Studierende der Universität für Humanis­tik in Utrecht dazu auf, ohne Eitelkeit einen Blick auf die Subjektivität der Wahrnehmung zu werfen.

Stichworte: Workshop, Privilegien, Student*innen, Gender, Machtverhältnisse

Rassismus? Nein danke!

"Wer hat Angst…?“ Unsere Alltagssprache, Kinderspiele und -geschichten sind geprägt von diskriminierenden Ausdrücken. Anja brachte diese in Göttingen zur Sprache und zeigte Alternativen auf, um deren Reproduktion zu unterbinden.

Stichworte: Diskriminierung, Sprachsensibilisierung, Workshop, Schule, Lehrer*innen, Rassismus

Kleiderschenkstand

Alle Jahre wieder bedauern wir, dass der Konsumrausch die weihnachtliche Besinn­lichkeit stört. Rabea appellierte in einer Berliner Shoppingmall an die Menschen, die Freude am festlichen Schenken mit der Wertschätzung des Vorhandenen zu verbinden.

Stichworte: Kleidung, Konsum, Second-Hand, Straßenaktion, Postwachstum

Gewalt? Nein Danke!

Nicht nur, indem „es was setzt“ wird verletzt. Wege friedlichen Miteinanders erarbeitete Carolin spielerisch mit Schüler*innen in Ochsenfurt.

Stichworte: Konfliktbewältigung, Schüler*innen, Workshop, Frieden, Gewaltfreiheit

Stopp den Konsum! Wer zahlt unseren Wohlstand?

Der Markt schafft stetig neue Bedürfnisse, von denen wir bis gestern nicht wussten, dass wir sie überhaupt haben. Wir sollen kaufen und konsumieren und die freie Markt-wirtschaft ankurbeln. „Wie schaffen wir mehr Wachstum?!“ ist auf Wahlplakaten zu lesen gewesen. In Kristins interaktivem Workshop ging es um die Fragen, wie die Gesellschaft gestrickt ist, in der wir uns bewegen, und welche Konsequenzen es hat, wenn wir immer mehr und immer günstiger konsumieren.

Gute Jute

Besonders schönen Stoff zum Eintüten brachte Hilkes und Johannas farbenfrohe Malaktion zur Reduktion von Verpackungsmüll hervor.

Stichworte: Aktionstag, Ökologischer Fußabdruck, Plastik, Umwelt

Seiten