Projekte

Lebensmittel „retten“

Enorme Mengen an Lebensmitteln werden täglich im Einzelhandel aussortiert, weil sie der Norm der makellosen Optik nicht entsprechen. In Ländern ohne gesetzliche Regelung, z.B. Deutschland, hängt es stark vom Engagement von foodsavern wie Manuel ab, ob diese Lebensmittel weggeworfen oder sinnvoll genutzt werden.

Stichworte: Lebensmittel, Konsum, foodsharing, Ernährung

Konsum von Obst und Gemüse - Wie geht´s auch regional und saisonal?

Wann und wo wachsen eigentlich Zucchini, Auberginen oder Bananen? Bei ganzjähriger Verfügbarkeit kommt uns dieses Wissen leicht abhanden und damit das Bewusstsein für unsere persönliche Öko-Bilanz. Den Besucher*innen des Marburger Bildungsfest 2013 bot Julia eine schöne Möglichkeit, die Wege unserer Lebensmittel nachzuvollziehen. 

Stichworte: Ökologischer Fußabdruck, Konsum, Aktionstag, Lebensmittel, Weltwirtschaft, Ernährung

Teller statt Tonne

Im Schnitt wirft ein*e Deutsche*r jedes Jahr 82 kg Lebensmittel weg. Auf der Erde gibt es ca. 900 Millionen hungernde Menschen. Lea und Philipp stellten dar, inwiefern dieses Ungleichgewicht über die Lebensmittelpreise auf dem Weltmarkt kausal miteinander verbunden ist und was jede*r dagegen tun kann: Einkaufen mit Köpfchen, richtige Lagerung, Essen verschenken.

Stichworte: Lebensmittel, Konsum, foodsharing, Konfirmand*innen, Gemeindearbeit, Workshop, Weltwirtschaft, Ökologischer Fußabdruck, Ernährung

Zum Fairnaschen - Was steckt in der Schokolade?

Schokolade macht glücklich. Das gilt als sicher für den, der sie isst. Doch welche Freude und welches Leid bringt der Kakao denen, denen er auf seinem Weg bis in unseren Mund begegnet? Lydia und Nina luden Familien auf dem CircArtive Hof in Gschwend dazu ein, die Welt der Schokolade zu ergründen. 

Stichworte: Lebensmittel, Weltwirtschaft, Gerechtigkeit, Workshop, Ernährung, Fairer Handel, Ernährung

Stadt Beet Statt Beton

Projekt 1: Zu verschenken: Rucola, Pflücksalat, Radieschen, Kresse, Dill, Petersilie, Zuckerschoten, Kapuzinerkresse und Kugelmöhren. Franziska, Solvey und Franziska verteilten selbstbepflanzte Getränkekartons an die Passant*innen in Heidelberg und Mannheim.
Projekt 2: Die Lebensmittelauswahl, die sich uns bietet, ist groß. Unsere Ansprüche sollten es auch sein: Gesund, lecker, nachhaltig. Salomé und Tobias verteilten hilfreiche (Auf-)Merkzettel für clevere Kauf­entscheidungen an die Passant*innen.

Einkochparty

"Back to basics" hieß es bei Madlen und Benjamin in Bammental. Denn (ein-)kochen zu können, bedeutet auch, die eigene Einflussmöglichkeit auf die Lebensmittelpolitik zu stärken.

Stichworte: Lebensmittel, Einkochen, Ernährung, Postwachstum

Veganer Bazar

Verzichten Sie noch oder genießen Sie schon? Christian unterstützte die BUNDJugend dabei, Menschen zur freien Verköstigung veganer Speisen einzuladen. Sein erklärtes Ziel: Anderen die vegane Lebensweise näherbringen und zur kritischen Auseinandersetzung mit konsumbezogenen Gewohnheiten anregen.

Stichworte: Lebensmittel, Veganismus, Ernährung, Pflanzen

Regional statt Global

Alte Schale, neues Grün. Dass sich kaputte Autoreifen hervorragend als Blu­­menbeet eignen und Kräuter auch in re­cycelten Lebensmittelpackungen wach­sen, demonstrierten Anna und Emely am Leipziger Hauptbahnhof.

Stichworte: Straßenaktion, Konsum, Ökologischer Fußabdruck, Lebensmittel, Anpflanzen, Ernährung, Pflanzen

Seiten