Heimat in einer globalisierten Welt

Internationaler Abend mit Musik, Kunst und Poesie

„Es gibt kein besser oder schlechter, sondern nur ein anders. Es ist sehr interessant, sich auf Menschen einzulassen, aufeinander zuzugehen und einander zuzuhören. Denn dann entdeckt man, dass anders gar nicht so anders ist.“ – Mit Flamenco, Gitarre, Oud und Schwarzbrot hat Chiara zu einem bunten, leckeren und bewegenden Abend über Heimat und Fremdsein eingeladen.

Stichworte : Asyl, Flucht, Migration, Diskriminierung, Rassismus, Machtverhältnisse, Trans-/Interkulturelles Lernen, Begegnungen /Musik, Literatur, Veranstaltung, Essen

Dateien: 

Thema: 

  • Inter- und transkulturelles Leben, Begegnungen

Methode: 

  • Andere Events, Treffen

Zielgruppe: 

  • Studierende
  • Asylbewerber*innen/ Geflüchtete

Ort: 

  • Veranstaltungsort/öffentlicher Raum