Aktionen mit dem Theater der Unterdrückten

Veranstalter und Ort: 

  • Kurve Wustrow
  • Wustrow

Datum: 

05.04.2019 bis 07.04.2019

Wenn Ihr Methoden und Spiele kennenlernen wollt, mit denen sich politische Themen leicht in Theateraktionen umsetzen lassen; wenn Ihr gemeinsam Theaterszenen ohne viele Worte entwickeln wollt; wenn Ihr neugierig seid, verschiedene Formen und den politischen Ansatz des Theaters der Unterdrückten kennenzulernen und auszuprobieren… dann seid Ihr richtig bei diesem Seminar!

Ihr braucht dazu keine Vorkenntnisse und Vorerfahrungen im Theaterspielen mitzubringen. Alles was Ihr braucht ist Lust auf spielerisches Ausprobieren: Wir bauen aus unseren Körpern Statuen, Bilder und Maschinen. Wir nehmen politische Themen, die Euch wichtig sind, als Ausgangspunkte, stellen politische und gesellschaftliche Probleme und Konflikte dar und suchen nach Auswegen. Wir lernen das Forumtheater und das versteckte Theater kennen.

Dabei dient uns die große Übungen- und Spielesammlung des Theaters der Unterdrückten von Augusto Boal als Anregung und Motto: Jede*r kann Schauspieler*in sein und mit Theater lässt sich die Welt positiv verändern!  Mit Aktionen, die im Seminar entstehen, könnt Ihr dann auch weiter aktiv sein und sie als Inspiration für Euer Projekt oder andere Gelegenheiten nutzen. Dafür wird es im Seminar auch organisatorische und rechtliche Tipps geben.