Spende gut, alles gut? Auseinandersetzung zum Thema Spende

Themenkategorie: Inhaltlich-handlungsorientiert

Veranstalter und Ort: 

  • ICJA
  • Naturfreundehaus Hannover

Datum: 

21.04.2017 bis 23.04.2017

In den Medien stolpern wir immer wieder über Aufrufe etwas zu spenden oder etwa eine Patenschaft für ein Kind in Afrika zu übernehmen. Vielleicht seid ihr auch selbst in euren Projekten als Freiwillige, bei eurer Arbeit als Ehrenamtliche in unterschiedlichen Vereinen mit dem Thema Spenden konfrontiert wurden. Und dann stellt sich die Frage: Ja, nein, vielleicht, vielleicht doch nicht, doch ein bisschen?! Was heißt das eigentlich zu spenden?

Spenden werden meist als simpler Akt der Wohltätigkeit wahrgenommen, aus der heraus nur Gutes erwachsen kann. Doch in der Realität ist Spenden ein Akt, der auf vielfältige und komplexe Weise auf die Spendenden, die Empfänger*innen und das Umfeld des Spendens wirkt und dabei unter Umständen ungewollte negative Konsequenzen haben kann. Spenden ist niemals einfach, sondern stets eingebunden in ein Netz aus Bedeutungen, Wirkungen und Hintergründen, das für die Spendenden nur schwer zu überblicken sind.

Zu diesem Seminar sind alle herzlich eingeladen, die sich mit dem Thema Spenden und den globalen Zusammenhängen kritisch auseinandersetzen wollen. Eine Sensibilisierung zu dem Thema sowie eine kritische Reflektion sind Schwerpunkte der Fortbildung. Dabei sind auch eure Meinungen und Erfahrungen gefragt.