„Lass uns was zusammen brauen!“

Großes Multiplikator*innentreffen der Fortbildungsreihen 2009–2015 hat stattgefunden!

→ Lebensstil, Postwachstum → Act/Reflect → Menschenrechte, Flucht und Migration

Donnerstag 16.00 Uhr bis Sonntag 15.30 Uhr, Jugendherberge Lauterbach, Thüringen „Urwald-Life-Camp“ www.harsberg.jugendherberge.de

„Lass uns was zusammen brauen“ lautete das Motto des Multiplikator*innen-Treffens Anfang November 2015 in Lauterbach. Und tatsächlich kam an diesem sonnigen Wochenende so einiges auf den Tisch.

Für die 190 ehemaligen Freiwilligen, die in drei einjährigen Fortbildungsreihen für globales Lernen ausgebildet wurden, war es auf dem Papier zwar die Abschussveranstaltung. Aber tatsächlich war vor Ort viel mehr Aufbruchstimmung zu spüren.

Vier Tage lang wurde gespielt, gesprochen, ausprobiert, neu gedacht, geschrieben, verkörpert und präsentiert. Theater, Performance, Workshops, Vorträge, Schauspiel und  Installationen wechselten sich ab. Schreibwerkstätten, Entspannungsübungen, Planspiele, Diskussionsrunden und Kunst den ganzen Tag lang und bis hinein in die Nacht.

Unterteilt war die Veranstaltung in den Tagungsräumen der Jugendherberge „Urwald-Life-Camp“am Rande des Nationalparks Hainich dabei in drei große Themenbereiche, die sogenannten Kessel: Lebensstil/Postwachstum, Menschenrechte/Flucht/Migration und Act/Reflect. Drei Töpfe, randvoll mit einem sorgfältig von 10 engagierten Teamern ausgearbeiteten Programm, aus dem sich die Teilnehmende aussuchen konnten, was ihnen so schmeckte.

Datei: